Vereine und Feste

Un wenn et Trömmelche jeht, steht Grevenbroich parat...Schützenfest in Grevenbroich

Mehr als 20-mal im Jahr ziehen die Schützen als Jäger, Grenadiere, Kürassiere, Sappeure oder Husaren in farbenprächtigen Uniformen durch die Straßen der City und der Stadtteile, um „ihr" Schützenfest zu feiern. Immer dasselbe könnte der Besucher meinen, aber weit gefehlt: Jedes dieser Feste hat seine kleinen, aber feinen Besonderheiten. Was mit dem Schuss auf den Königsvogel, dem Abschlag des Hahnenkopfes oder dem besten Treffer auf der Scheibe beginnt, endet normalerweise ein Jahr später mit der Ehrung des Schützenkönigs, der in Grevenbroich auch schon einmal ein Hahnen- oder Klompenkönig sein kann mit ihren Königinnen. Dann erscheint der jeweilige Stadtteil im Fahnenschmuck, man trifft sich aus nah und fern im Festzelt oder auf der Kirmes und wird als Neubürger ins fröhliche Treiben eingebunden.
Wer dem Schützenvirus komplett verfallen ist, für den ist von Mai bis Oktober fast an jedem Wochenende etwas los: man kann also innerhalb des Stadtgebiets Schützenfest-Tourismus betreiben.

Jedes Schützenfest hat seine Besonderheit hat sein besonders Flair. Einige beginnen bereits freitags mit der Krönung und feiern mit dem neuen König, andere beenden ihr Fest mit der Krönung am Dienstagabend. Hervorzuheben sind die Fackelzüge mit den beleuchteten Großfackeln am Samstagabend in Kapellen, Hemmerden, Wevelinghoven, Stadtmitte, Gustorf und Elsen. Die in Eigenbau erstellten Großfackeln mit lokalpolitischer Satire entfalten ihre Leuchtkraft erst nach Einbruch der Dunkelheit. "Klompen" klappern meistens am Montagnachmittag über Grevenbroichs Straßen in Neurath, Laach, Frimmersdorf und vor allem in Elsen am Montagmorgen.

Die Hönesse tragen in den meisten Schützenzügen am Sonntag große Blumengestecke in Füllhörnern, wahre Meisterwerke der Floristikkunst in üppiger Blumenpracht.

Und was macht Grevenbroichs Schützenfeste sonst noch erlebenswert?
Die Schützenfeste führen jung und alt, neu zugezogen oder alteingesessen, Schulfreunde und Arbeitskollegen, Familien- und Freundeskreise zusammen. Man braucht sich nicht zu verabreden, man trifft sich eben beim Schützenfest und wer sich noch nicht kennt, lernt sich eben kennen!

Die Schützen- und Heimatfesttermine für das laufende Jahr finden Sie auf den Internetseiten der Stadt Grevenbroich.

Fotos: Günter Rudolph

Seiten durchsuchen

Werkzeug

Schrift vergrößern Standardschrift Schrift verkleinern     Farben invertieren Farbstandard wiederherstellen